4/63

Dtsch Arztebl 2008; 105(40): A-2066 / B-1774 / C-1734


Richter-Kuhlmann, Eva A.

Kongress „Perspektiven und Karriere“: Neuauflage aufgrund großer Nachfrage

AKTUELL


Kongress für Nachwuchsmediziner: Im vergangenen Jahr nahmen etwa 500 Studenten und Berufseinsteiger teil. Foto: Georg Lopata
Aufgrund des großen Erfolgs der Premiere im vergangenen Herbst veranstalten das Deutsche Ärzteblatt und der Deutsche Ärzte-Verlag zum zweiten Mal den Kongress „Perspektiven und Karriere“ – in diesem Jahr am 31. Oktober und 1. November in Berlin-Mitte. Der Kongress soll Medizinstudierenden und Berufseinsteigern helfen, sich auf dem häufig unübersichtlichen Arbeitsmarkt zu orientieren.

Mehr als 30 Referenten werden dazu über persönliche Erfahrungen berichten und konkrete Informationen über ärztliche Berufsperspektiven und Karrieremöglichkeiten geben. Ergänzt wird das Kongressprogramm von einer Job- und Karrierebörse, auf der sich zahlreiche Kliniken und Unternehmen der Gesundheitswirtschaft vorstellen. Im interaktiven Karrierecenter können die Teilnehmer mit Personalexperten über ihre individuelle Berufs- und Karriereplanung sprechen.

Im vergangenen Jahr nahmen an dem Kongress etwa 500 Nachwuchsmediziner teil. Eine Umfrage ergab, dass 95 Prozent von ihnen mit der Veranstaltung sehr zufrieden waren, 58 Prozent wollen den Kongress ein zweites Mal besuchen, 84 Prozent würden ihren Kommilitonen einen Besuch empfehlen. Auch in diesem Jahr ist die Teilnahme unentgeltlich. Die Ärztekammer Berlin hat den Kongress mit acht Fortbildungspunkten zertifiziert. Anmeldungen im Internet unter: www.pers pektiven-und-karriere.de.

Ein ähnliches Angebot bietet in diesem Jahr erstmalig der Marburger Bund mit seiner Berufsorientierungs- und Karrieremesse „DocSteps“, gefördert von der Charité – Universitätsmedizin Berlin und der Allianz Private Krankenversicherung. Die Messe findet am 4. und 5. Oktober ebenfalls in Berlin statt. ER
4/63